Sprache:

In sozialen Netzwerken, Benutzer müssen Aufmerksamkeit mit Privacy verdoppeln.

22 Januar 2013 | In Wissenswertes | 239 visualizações | Von

Hier klicken und teilen: 


Die Anzahl der Brasilianer in sozialen Netzwerken wächst jedes Jahr. In 2013, die Erwartung ist, dass das Phänomen weiter, aber, zusammen mit der enormen Integration im Web, aumentam também os riscos de Datenschutz der Benutzer.

Brasilien, einschließlich, kommt die Aufmerksamkeit der Welt mit der Verwendung dieser Tools aufrufen. Das Land hat die zweite mit mehr Facebook-Nutzer, dass die Marke von übertroffen 64 Millionen von Menschen verbunden, ein crescimento von mehr als 13 Millionen gerade in den letzten sechs Monaten. Brasilianer sind hinter Amerikaner nur, sind 169 Mio. auf Facebook, Nach SocialBakers Daten, spezialisiert auf die social Network analysis.

privacidade“Os Dienstleistungen de redes sociais estão cada vez mais incrementando seus negócios, die vorwiegend mit der Vermarktung von Gewohnheiten und Informationen, die wir stellen über das Internet gemacht werden. Und darin liegt die Gefahr. Wir müssen sicher gehen, was wir im Netz veröffentlicht, pois ficada cada dia mais difícil excluir um Inhalt ou saber exatamente onde e nas mãos de quem irá parar aquela foto ou dado sensível do usuário”, erklärt den Rechtsanwalt Rafael Fernandes M, Digital Recht-Spezialist.

"Regler haben, die Verwendung dieser Informationen und die Erfüllung des Vertrages nicht nur zu überwachen (oft beleidigend und im Gegensatz zu den Rechtsvorschriften) Stand: Grundrechte verfassungsrechtlich vorgesehenen. Unternehmen sind die versprochenen? Die gesammelten Daten verletzen nicht die Privatsphäre? Private Daten werden eigentlich privat bleiben? Dies ist die Herausforderung, nicht nur für 2013, aber für all die Jahre kommen", Warnung.

Also, Wir müssen überlegen vor der Buchung über soziale Netzwerke, Blogs und dergleichen. Der Anwalt schlägt vorsichtig, was Sie wollen nicht, dass sie fremde bekannt gegeben worden. "Vermeiden Sie peinliche Fotos Posten, persönliche. Falls du dies tust, meine Sorge sein, wer dieses Material anzeigen kann. Privatsphäreoptionen Steuern und zu veröffentlichen, nur das, was es günstig ist. Stellen Sie sich vor, der Inhalt, der Sie in Zukunft Schaden können Job-Interview offen zu legen, zum Beispiel."

In 2012, die Schauspielerin Carolina Dieckmann war ein Opfer von Hackern sexy Fotos und Familie auf Websites veröffentlicht. Der Fall erlangte große nationale Rückwirkung und beschleunigt die Debatte darum, ein Wahrzeichen Zivil-, Eine Art “Verfassung” das Netzwerk. In den Plenarsaal, Jedoch, die Abstimmung über den Misstrauensantrag wurde sechsmal in verschoben 2012, aber das Papier in diesem Jahr verlassen müssen.

"Der Vorteil des zivilen Landmark in Bezug auf Privatsphäre ist die Tatsache verlassen die klareren Regeln: Was kann getan werden, mit Ihren Daten, Wer zugreift, der Verkauf an Dritte ist ohne ausdrückliche Genehmigung untersagt., unter zahlreichen anderen Garantien", sagt Rafael M.

Der Spezialist, entretanto, sagt, dass das Projekt in einigen Aspekten fehlt. "Insbesondere im Hinblick auf Data Guard von Anbietern von Internet-Anwendungen, die bereitgestellt wird. Natürlich, wenn wir das eigene denken soziale Netzwerke, in ihren Nutzungsbedingungen, erkläre, dass bestimmte Login-Daten speichern, kann nicht die Einhaltung entziehen. No entantJedochAspekt macht mir Sorgen, pois não trará Sicherheit, und ja mehr Diskussion, Wenn Inhaltsanbieter nicht weiter mit der Justiz zusammenarbeiten, die nicht erforderlich sind, um Daten zu speichern, aufgrund des Rechts", Schließt den Rechtsanwalt.

De Ivaiporã/PR, Engenheiro de Computação, Administrador do Grupo Dicas em Geral. Apaixonado por Tecnologia e Informática.



Um pouco sobre nós

    O Grupo Dicas em Geral surgiu em 2007 a partir de idéias inovadoras sobre solução de problemas enfrentados diariamente por quem utiliza a Tecnologia e Informática, tanto usuários comuns quanto técnicos. Mas onde surgiu, por quê e qual é o propósito deste site?

Clique aqui e conheça!

Siga o Dicas em Geral no Google+

Video der Woche