Sprache:

Großbritannien ermöglicht die Verwendung von Twitter von Reportern in Gerichten

22 Dezember 2010 | In News | 151 visualizações | Von

Hier klicken und teilen: 


twitter smartphoneRepórteres que cobrem casos judiciais poderão postar Nachrichten no microblog Twitter, sagte am Montag (20) eine wichtige britische Behörde, esclarecendo regras após as audiências do fundador do WikiLeaks, Julian Assange.

Freunde von Assange und Journalisten, die die Haftprüfung der australischen letzte Woche besucht waren innerhalb des Gerichtssaals Twitter nutzen. Jedoch, ein anderer Richter verboten die Praxis, wenn eine Ressource in einer höheren Instanz wurde zwei Tage später erprobt, verursachen Verwirrung.

Vorläufige Vorschriften, die heute veröffentlicht, autoridades aprovaram o uso de Handys nas salas, mit Priorität zu Reportern, unter Bedingung der Möglichkeit Publikum.

Igor Judge, die wichtigsten rechtlichen Befugnisse in England und Wales, kommentierte die Nachricht.

- Die Verwendung einer modernen schonenden Geräte, von hand, nahezu geräuschlos zum Zwecke der gleichzeitigen Meldeverfahren für die Außenwelt, wie sie bei Hofe geschehen abzusehen ist die ordnungsgemäße Rechtspflege beeinträchtigen. Poderá ser necessário ao juiz limitar as comunicações de texto ao vivo aos representantes da imprensa para usos jornalísticos e restringir seu uso pelo público geral na corte.

DIE Arbeit da imprensa nos tribunais britânicos é controlado rigidamente, mit Fernseher und fotografische Berichterstattung untersagt und die audio-Aufnahme nur unter besonderen Umständen gestattet.

De Ivaiporã/PR, Engenheiro de Computação, Administrador do Grupo Dicas em Geral. Apaixonado por Tecnologia e Informática.



Um pouco sobre nós

    O Grupo Dicas em Geral surgiu em 2007 a partir de idéias inovadoras sobre solução de problemas enfrentados diariamente por quem utiliza a Tecnologia e Informática, tanto usuários comuns quanto técnicos. Mas onde surgiu, por quê e qual é o propósito deste site?

Clique aqui e conheça!

Siga o Dicas em Geral no Google+

Video der Woche